Regen hamburg waterkant didriksons elvine altona ottensen jacken typisch hamburg eben, wir lieben regen danach kommt auch immer wieder die sonne, sonnst würde ich in spanien wohnen

Regen ist Sonne in Tropfenform

Viele sind für das Hamburger Schietwetter nicht zu haben. Es ist ihnen zu kalt. Zu windig. Zu nass. Zu grau. Die Menschen auf den Strassen wirken introvertiert und mürrisch. Sind kurz angebunden, wenn sie überhaupt auf ihrem Weg von A nach B etwas um sie herum mitschneiden. Es wird auffallend oft geflucht und ein Lächeln sucht man vergebens.

Das geht doch auch anders. Hamburg hat im Durchschnitt zwölf Regentage pro Monat. Ob du willst oder nicht. Warum sich also Jahr für Jahr darüber ärgern?

Statt dessen könntest du dich lieber mit dem Schmuddelwetter versöhnen, denn es hält so viel Schönes verborgen. Zieh dir deinen Lieblings Strick an und dicke Wollsocken, Regenjacke drüber, Schal und Mütze und los geht’s.

Denn das Einzige was du vermeiden musst ist zu frieren! Solange die Haut warm ist, ist alles gut. Regentropfen auf der Haut können die Sinne schärfen. Wir können tief durchatmen, denn Regen reinigt die Luft und die Kombination nass und in Bewegung kurbelt die Durchblutung an und deine Abwehrzellen können ihren Job schneller machen. Wir dagegen können einen Gang zurück schalten. Regen gibt uns Ruhe, wir werden etwas langsamer und bauen dabei Stresshormone ab. Wenn du den Regentropfen bewusst zuhörst, dauert es nicht lange und das prasseln der Tropfen auf die Kapuze, oder auch das Rauschen eines Regengusses entspannt dich zusehends, die äußeren Reize werden minimiert. Ein Regenspaziergang kann dich völlig neu herausfordern. Wo du ansonsten routiniert entlanggehst, musst du jetzt durch die Pfützenbildung immer von neuem überlegen, ob du an der Pfütze links, oder rechts dran vorbei gehst, du rüber hüpfst, oder vielleicht -ganz verrückt- reinspringst. Besonders gut für Sportmuffel, denn du trainierst Muskeln und Koordination ganz nebenbei.

Falls du noch mehr Inspiration brauchst, mache beim nächsten Regenschmuddeltag, einen Stop an einem Spielplatz. Unsere Kinder brauchst du nicht an die Qualitäten dieses Naturschauspiels zu erinnern – durchkreuzt ein Regenguss den Tag eines Kindes, macht er diesem vermutlich das schönste Geschenk des Tages.

Und wieder Zuhause angekommen, schmeckt der heiße Tee, oder die Kürbissuppe mindestens doppelt so gut wie ohne Regenspaziergang. Von der heißen Dusche, oder Bad ganz zu schweigen. Das nennt man dann wohl „Hamburger Wellness“.

„Manche Menschen können den Regen spüren, andere werden nur nass“

~Bob Marley

Regen ist Sonne in tropfenform- ist das Motto bei WATERKANT und der dazugehörige aufkleber der in ganz hamburg klebt